Was ist vor dem Kauf einer Grafikkarte zu beachten?

Wenn Sie vorhaben, Ihr System durch den Kauf einer neuen Grafikkarte zu aktualisieren. Dann sind einige wichtige Faktoren zu beachten.

By on

Was ist vor dem Kauf einer Grafikkarte zu beachten?

Der wichtigste Teil eines Gaming-PCs ist die Grafikkarte. Auch wenn Ihr System oder Ihr PC mit einer integrierten GPU ausgestattet ist, reicht dies möglicherweise nicht aus, um die visuellen Anforderungen moderner Spiele zu erfüllen. Außerdem scheint es, dass mit jeder neuen Generation von Grafikkarten die Spieleentwickler dazu neigen, ihre Hardwareanforderungen für eine bessere Spielqualität zu erhöhen.

Faktoren vor dem Kauf einer Grafikkarte

Wenn Sie vorhaben, Ihr System durch den Kauf einer neuen Grafikkarte zu aktualisieren. Dann gibt es einige wichtige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, bevor Sie eine Entscheidung treffen.

Raum und Kühlung

Die von einer GPU erzeugte Wärme hängt direkt von ihrem TDP-Wert ab. Wenn der TDP-Wert auf der höheren Seite liegt, ist ein besseres Kühlungsdesign erforderlich, das größer sein könnte und zusätzliche Lüfter erfordert, um die Wärme gleichmäßig zu verteilen. Dies kann zu einem Problem führen, wenn Ihr Computergehäuse nicht genügend Platz für diese lange Grafikkarte bietet. Darüber hinaus muss Ihr Computergehäuse mit guter Luftzirkulation gut belüftet werden, insbesondere für High-End-Grafikkarten.

Leistungsanforderungen

Nahezu alle modernen Grafikkarten der mittleren und oberen Preisklasse benötigen eine dedizierte Stromversorgung, um ordnungsgemäß zu funktionieren. Deshalb sollten Sie vor dem Kauf einer GPU immer überprüfen, ob Sie über eine ausreichende Stromversorgung verfügen, um die Grafikkarte mit Strom zu versorgen. Ein paar andere Power-Fragen, die Sie sich stellen müssen, sind:

  • Wie viel Strom verbraucht es unter Last?
  • Wie viele AMPS benötigt Ihre Grafikkarte, um zu funktionieren?

Erinnerung

Der Arbeitsspeicher oder Speicher Ihrer Grafikkarte ist ein weiterer wichtiger Faktor, den Sie berücksichtigen müssen. Für das Spielen der meisten modernen Spiele sind 4 GB RAM ausreichend. Beim Upgrade auf eine moderne Grafikkarte sollten Sie sich jedoch für einen Speicher von mindestens 8 GB entscheiden. Auf diese Weise können Sie Ihre Karte in Zukunft prüfen, und Sie müssen kein häufiges Upgrade durchführen.

Zuverlässigkeit

Der Kauf einer GPU oder Grafikkarte kann sehr teuer sein. Daher müssen Sie auch den Zuverlässigkeitsfaktor berücksichtigen. Zum Beispiel mussten selbst die Benutzer der NVIDIA-Grafikkarte RTX 2080 Ti unabhängig von ihrem Qualitätsranking zunächst einige Probleme haben.

Grafikkartenwärme

Dazu gehörten Dinge wie plötzliche Abstürze, nicht funktionierende Artefakte oder Karten und Bluescreens. Außerdem müssen Sie sich auf Probleme konzentrieren, die sich auf Ihre GPU-Treiber, Lüfter und Firmware auswirken können. Der Marken-Ruf des Hardwareherstellers ist ebenfalls ein entscheidender Punkt.

Aktuelle CPU-Fähigkeit

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Grafikkarte mit den neuesten Spezifikationen gekauft. Die derzeitige CPU ist jedoch ein älteres Modell. Was wird in einer solchen Situation passieren? Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit von Engpässen, die die Leistung Ihrer Hardware drastisch reduzieren.

Stellen Sie daher sicher, dass Sie die aktuelle CPU-Kapazität im Vergleich zur ausgewählten GPU überprüfen. Mit anderen Worten, beide sollten in der Lage sein, die gleiche Verarbeitungslast zu tragen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie ein reibungsloses Spielerlebnis haben.

CPU-Engpass der Grafikkarte

Motherboard-Kompatibilität

Damit Ihre GPU funktioniert, muss sie zunächst mit dem Motherboard kompatibel sein. Unabhängig davon, ob Sie eine integrierte oder eine dedizierte Grafikkarte haben, benötigen Sie einen PCIe-Anschluss, um die neue anzuschließen. Es gibt jedoch drei verschiedene Versionen dieser Steckplätze, weshalb die Überprüfung der Kompatibilität ein Muss ist.

Bevor Sie die Grafikkarte installieren können, müssen Sie ebenfalls prüfen, ob sie UEFI-fähig ist. Seit den meisten GPUs sind diese Tage mit dieser neuen Funktion ausgestattet. Im Gegensatz dazu ist ein älteres BIOS-System möglicherweise nicht mit der modernen Grafikkarte kompatibel und führt zu einem leeren Bildschirm.

Dein Büdget

Zuletzt! Ihr Budget spielt auch eine entscheidende Rolle bei der Wahl einer neuen Grafikkarte. Möglicherweise müssen Sie andere verwandte Hardware wie Motherboard, CPU und PSU aktualisieren. Außerdem können Sie sogar in den Kauf eines neuen Computergehäuses mit mehr Platz und angemessenem Luftstrom investieren.

Gaming-PC

Am Ende muss ein potenzieller GPU-Käufer daran denken, dass moderne Mainstream-Karten auch ohne viel Aufwand Wunder bewirken können. Daher sollten Sie die neuesten Top-of-the-Line-Grafikkarten aufgrund ihres übertriebenen Preises und ihres niedrigen Preis-Leistungs-Verhältnisses vermeiden. Darüber hinaus erfordern sie möglicherweise eine extremere Einrichtung und sind aufgrund von Überhitzung und Kühlerausfall anfälliger für Prozessfehler. Beispiele für solche Grafikkarten sind die TITAN-Serie von NVIDIA und Dual-GPU-Geräte wie die Radeon 295x2 von AMD und die GTX 690 von NVIDIA.


Diskussion und Kommentare

Teilen Sie Ihre Kommentare